Fahrschule Ulf Jörgensen - Die Profis für Fahrtechnik und Training

Ausbildung mit Handicap

Gute Gründe für unsere Fahrschule

Es gibt viele gute Gründe, für die Führerscheinausbildung unsere Fahrschule zu wählen. Das gilt auch und gerade für Menschen mit Handicap:

  • Wir haben jahrelange Erfahrung in der Ausbildung von Fahrschülern mit Handicap.
  • Wir setzen bei Bedarf die deutsche Gebärdensprache (DGS) ein.
  • Wir verfügen über eigene Fahrzeuge mit behindertengerechten Umbauten und Zusatzeinrichtungen. Dadurch müssen wir uns kein Fahrzeug ausleihen, denn unsere Fahrzeuge sind ständig verfügbar. So sind auch kurzfristig Sitzproben und Probefahrten möglich.
  • Unsere Fahrzeuge verfügen über flexible und behindertengerechte Umbauten und Zusatzeinrichtungen. Dadurch können wir die Fahrausbildung für jede Art von Handicap durchführen, mit der ein Führerscheinerwerb möglich ist.
  • Unsere Fahrschulräume sind barrierefrei erreichbar - sowohl der Unterrichtsraum als auch der Sanitärbereich. Direkt vor dem Gebäude stehen Behindertenparkplätze zur Verfügung.
  • Wir beraten und unterstützen umfassend und kompetent in Behördenangelegenheiten, bei der Beschaffung von Gutachten, der Beantragung von Zuschüssen, der Finanzierung und bei den notwendigen Fahrzeugumrüstungen und Anschaffungen.
  • Wir führen unter fachkundiger Anleitung (wieder) an das Autofahren heran.
  • Wir bereiten qualifiziert auf die Begutachtung durch einen Sachverständigen für den Kraftfahrzeugverkehr vor - dazu gehört auch die in der Regel notwendige Fahrprobe. Das spart für den Führerscheinbewerber Zeit und Wege.
  • Wir sind Mitglied im Fahrlehrerverband.

In unserer Fahrschule wurden schon Menschen mit den verschiedensten Handicaps in Theorie und Praxis ausgebildet:

  • Querschnittslähmung (Para- und Tetraplegie)
  • Halbseitige Lähmung (Hemiplegie)
  • Bein- oder Armamputierte
  • Multiple Sklerose
  • Kleinwuchs
  • Conterganschädigungen
  • Spina Bifida
  • Cerebralparese
  • Muskeldystrophie / Muskelatrophie
  • Schlaganfall
  • Hirntumor
  • Morbus Bechterew
  • Hör- und Sprachschädigungen
  • Kinderlähmung
  • Glasknochen (Osteogenesis Imperfecia)
  • Intelligenzstörungen
  • Schädel-Hirn-Trauma

Wir beraten umfassend und finden auch für Dein Handicap die richtige Lösung für neue Mobilität!

Info-Box

Weitere Informationen zum Thema "Ausbildung mit Handicap" auf unseren Seiten:




 
Letzte Änderung dieser Seite: 03.06.2018